Bilder vom Tegernsee
Kurskategorie Basic Kurskategorie Advanced
Kurs

Biologisches Gewebemanagement mit dem Tissue Master Concept

Replantation, Extrusion und Translation von Zähnen und Wurzelsegmenten

Kurs NDr. Stefan Neumeyer

Zielgruppe

Zahnärzte, Oralchirurgen, Parodontologen, Kieferorthopäden, Assistenten


Termin

Freitag, 10. März 2017, 15.00 Uhr - 19.00 Uhr
Samstag, 11. März 2017, 09.00 Uhr - 16.00 Uhr


Ort

Z.a.T. Fortbildungs GmbH, Adelhofstraße 1, Tegernsee


Dr. Stefan Neumeyer

Dr. Stefan Neumeyer , • 1987–1999 wissenschaftl. Mitarbeiter der Prothetik an der LMU München (Prof. Dr. W. Gernet). 1987-2012 Gutachter für Prothetik, Parodontologie und Implantologie. 1993–2000 Fortbildungsreferent des ZBV Oberpfalz. 2002 Ehrenzeichen der BLZK. Referent des BDIZ–EDI. 2009 Spezialist Implantologie DGZI. 2010 MSc in Parodontologie und periimplantärer Therapie. 2012 Specialist in Oral Implantology DGZI/GBOI. 2012 Gutachter für orale Implantologie (DGZI). Erfi nder des „Aesthura® Implantatsystems“. Aktuelle Schwerpunkte: Minimal und non invasive Restaurationstechniken, Biologisches Gewebemanagement, Sofortbelastung von Implantaten, Blade-Technologie.


Themen

Nach der Extraktion eines Zahnes kommt es zur Aufl ösung der bukkalen Knochenlamelle von bis zu 50%. Ein neuer evidenzbasierter Ansatz besteht darin, mit Hilfe biologischer Verfahrenstechniken dieser Resorption entgegen zu wirken. Den Schlüssel dazu bildet das parodontale Ligament. Mit der Replantation von Wurzelsegmenten kann die Resorption der Extraktionsalveole nahezu vollständig verhindert werden. Mit der anschließenden Extrusion dieser Wurzelsegmente wird ein zusätzlicher vertikaler Hart- und Weichgewebsgewinn erreicht. Die theoretischen Grundlagen des „Tissue Master Concepts“ (TMC®):

  • Chirurgisch versus biologisches Gewebemanagement
  • Die Replantation, Extrusion und Translation von Zähnen und / oder Wurzelsegmenten
  • Langfristig stabile Gewebemanschette als optimaler Schutz vor Periimplantitis
  • Eigene Patientenfälle, Diskussion, u.v.a.m.

Hands-on

  • Übungen am Schweinekiefer: Extraktion – Resektion – Replantation – Extrusion – Gewebereaktion – Fixation – Translation
  • Implantation – provisorische Sofortversorgung am Modell


Sprache

Deutsch


Teilnehmerzahl

Maximal 24 Personen


Kursziel

Das TMC® wird anhand wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse und umfassend dokumentierter Fallstudien eingehend erläutert. Die einzelnen Arbeitsschritte werden praktisch geübt, sodass eine direkte Umsetzung in der Praxis erfolgen kann.


Kursgebühr

Einzelmodul: EUR 860,- zzgl. MwSt.;
10% Preisnachlass bei der Buchung von Modul I + II: EUR 1.548,- zzgl. MwSt.

Enthalten: Kursunterlagen, Mittagessen, Getränke und Kaffeepausengebäck, Instrumente und Material können großteils gestellt werden. Eine detaillierte Liste mit den mitzubringenden Utensilien wird rechtzeitig zugesandt.


Zertifizierung

18 Fortbildungspunkte (gemäß DGZMK und BZÄK)
Berwertung 4 Sterneherausragender Kurs, sehr empfehlenswert (SFZ)
Der Kurs wird von der EDA und der DGÄZ anerkannt.

Kurs