Bilder vom Tegernsee
Kurskategorie 'Basic'
Kurs

Moderne praktische Endodontie –
ein erfolgreiches Alltagskonzept

Modularer praktischer Intensivkurs I, Grundkurs

Kurs DDr. Helmut Walsch

Zielgruppe

Zahnärzte, Assistenten


Termin

Freitag, 19. Juni 2009, 12.00 – 19.00 Uhr
Samstag, 20. Juni 2009, 09.00 – 17.00 Uhr


Ort

Z.a.T. Fortbildungs GmbH, Adelhofstraße 1, Tegernsee


Prof. Dr. med. dent. Bernd Klaiber

Dr. Helmut Walsch (München) • 1994 Examen, 1996 Promotion, 1994-98 Assistenztätigkeit, 1996-98 Kursassistent in München von Prof. Gutowski, 1998-2001 Fulltime Postgraduate Certificate Specialist Program in Endodontics & Master of Science in Endodontics (Univ. of Pennsylvania, Philadelphia, USA, Leitung Prof. Kim), 1998-2001 Mitarbeit in Privatpraxis Prof. Kim, NewYork City, 2001 Niederlassung und Überweisungstätigkeit als Spezialist für Endodontie und endodont. Microchirurgie in München, 2003 Berufung als Adjunct Assistant Professor an das Endodontic Dept. der Univ. of Pennsylvania, 2006 Diplomate of the American Board of Endodontics. Spezialist für Endodontie der AAE, EDA, DG-Endo, DGZ. Gründungs- und ehem. Vorstandsmitglied DG-Endo. Vorträge u. prakt. Kurse in allen Bereichen der konventionellen und chirurgischen Endodontie, Publikationen.


Themen

Der endodontische Markt wird größer und unübersichtlicher. Trotz des grandiosen Fortschritts kommen wichtige Grundlagen oft zu kurz. Erfolgreiche Wurzel­kanal­behandlung hängt in erster Linie von der konsequenten Umsetzung eines schlüssigen, auf wissenschaftl. Erkenntnissen basierenden Konzeptes ab, und erst in zweiter Linie von der Wahl der Instrumente und Gerätschaften.
Unter anderem wird auf folgende Aspekte eingegangen:

  • Anästhesietechniken
  • Mikroskopunterstütztes Arbeiten
  • Tricks bei der Kofferdamanwendung
  • Ideale Zugangskavität (Coronal & Radicular Access)
  • Auffinden des 2. mesio-bukkalen Kanals im Oberkiefermolar (mbII)
  • Längenmessung
  • Biomechanische Reinigung
  • Grundzüge der manuellen und maschinellen Kanalaufbereitung
  • Grundzüge der warmen vertikalen Füllungstechniken
  • Notfallbehandlung
  • Video-Demos

Hands-on

Behandlungsschritte werden live demonstriert, praktisch geübt und korrigiert.


Kursziel

Teil 1 dieses modularen, praktischen Intensiv-Arbeitskurses soll die wichtigen Grundlagen schaffen für den konsequenten Aufbau eines zukunftsweisenden, professionellen und erfolgreichen endodontischen Behandlungskonzeptes.


Sprache

Deutsch


Teilnehmerzahl

Maximal 20 Personen


Kursgebühr

EUR 860,00 zzgl. MwSt.
Kombinationspreis für Teil 1 + 2 (Seite 19): EUR 1.500,- zzgl. Mwst.
Enthalten: Kursunterlagen, Mat. und OP-Mikroskop. Mittagessen und Kaffeepausen. Instrumente können großteils gestellt werden. Eine detaillierte Liste mit den mitzubringenden Utensilien wird rechtzeitig zugesandt.


Zertifizierung

20 Fortbildungspunkte (gemäß DGZMK und BZÄK)
Berwertung 4 Sterneherausragender Kurs, sehr empfehlenswert (SFZ)
Der Kurs wird von der EDA und der DGÄZ anerkannt.

Kurs